Zauberhafte Mischung

Der Besuch beim Zahnarzt muss sein

von am , keine Kommentare

Vielen ist der regelmäßige Besuch beim Zahnarzt ein Graus, doch gerade die, die sich trauen, der Zahnarztpraxis mindestens einmal im Jahr einen Besuch abzustatten, brauchen in der Regel keine Sorge haben. Wer sich regelmäßig vom Zahnarzt behandeln lässt, kann in der Prophylaxe schwerwiegenden Zahnerkrankungen vorbeugen. Doch warum ist der Besuch beim Zahnarzt wie z.B. www.zahnarzt-glass.de so wichtig?

In der Prophylaxe gesundheitlichen Schäden vorbeugen

Tatsächlich ist die Zahngesundheit viel bedeutender für das Wohlbefinden, als viele meinen wollen. Nicht nur die Hygiene leidet, wenn man sich nur wenig um ein strahlendes Lächeln kümmert. Schlechte Zähne können die Gesundheit stark beeinflussen und im schlimmsten Fall sogar schwere Schädigungen des Herzens beeinflussen. Daher bieten Zahnärzte ihren Patienten ein umfassendes Angebot an prophylaktischen Behandlungen, die schwere Erkrankungen der Zähne erst gar nicht entstehen lassen. Gesunde Zähne und ein starkes Zahnfleisch sind wichtig, damit die Gesundheit weiterhin erhalten bleiben kann.

Füllungen und Co.

Eine Zahnfüllung ist immer dann notwendig, wenn der Zahn unter einem Zahnhartsubstanzdefekt leidet. Doch nicht immer ist eine Zahnfüllung notwendig, sondern nur wenn das Loch schon zu groß geworden ist. Der Zahnarzt kann bei der regelmäßigen Untersuchung feststellen, ob eine Füllung nötig ist und welche Therapie in diesem individuellen Fall die beste Wahl ist.
Auch bei kleinen Unfällen, bei denen die Zähne zu Schaden gekommen sind, ist der Zahnarzt natürlich der beste Ansprechpartner. Ist zum Beispiel beim Sport eine Zahnecke ausgebrochen, so kann der Dentist das schöne Lächeln meist schnell und unkompliziert wieder herstellen, damit der Patient wieder ohne Scham lachen kann.

Wurzelbehandlungen

Etwas unschöner, aber hin und wieder nötig sind Wurzelbehandlungen, bei denen ein bereits angegriffener Zahn in einen schmerzfreien Zustand gebracht wird. Zähne, die bereits durch Bakterien oder Viren beschädigt wurden, sorgen beim Patienten für starke Zahnschmerzen. Bei der Wurzelbehandlung kann der Zahn erhalten werden, indem die Wurzel, die sogenannte Pulpa entfernt wurde. Anschließend wird der Zahnarzt den behandelten Zahn restaurieren, sodass er wieder funktionsfähig wird.

Zahnersatz und Kieferorthopädie

Ist ein Zahn durch eine Erkrankung oder einen Unfall ausgebrochen, kann der Mediziner entsprechende Abhilfe leisten, indem er seinem Patienten einen neuen Zahn einsetzt. So bleibt dem Patienten das Lächeln erhalten und ein ästhetisches Problem kann unkompliziert gelöst werden.

Ein ebenso wichtiges Feld ist die Kieferorthopädie, die häufig von spezialisierten Zahnärzten durchgeführt wird. Immer öfter benötigen gerade junge Menschen Hilfe, da ihr Gebiss aufgrund einer Fehlstellung Gefahr läuft, weiterhin schief zu wachsen. Hier muss schnell gehandelt werden, damit das noch wachsende Gebiss in die richtige Stellung gebracht werden kann.

Der Einbau einer Katzentür

von am , keine Kommentare

Katzen lieben es in aller Regel, Freiheiten zu haben und bevorzugen ein hohes Maß an Flexibilität in ihrem Alltag. Doch wie kann gewährleistet werden, der geliebten Katze ihren Auslauf zu gönnen, ohne ständig die Tür öffnen und schließen zu müssen? Eine sogenannte Katzenklappe stellt in dieser Hinsicht eine etablierte Lösung dar. Eine Klappe dieser Art ist im Grunde ein zweiter Eingang, der ausschließlich von kleineren Tieren genutzt werden kann. Diese Klappen, auch Katzentüren genannt, lassen sich in den verschiedensten Ausführungen ausfindig machen und auch einbauen lassen wie zum Beispiel von www.katzentuere24.ch.

Die Unterschiede bei Katzenklappen in Kürze erläutert

Ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal bei Katzenklappen ist die Größe – diese sollte entsprechend des eigenen Haustiers ausgewählt werden. Des Weiteren gibt es Unterschiede im Hinblick auf die Funktionalität. So lassen sich zum Beispiel Modelle ausfindig machen, die bestimmte Tiere sensorisch erkennen können. Das Spektrum umfasst Varianten unter anderem mit Magnet-Erkennung und mit Chip-Erkennung. Auch in Sachen Verschlussmöglichkeiten sind Unterschiede zu verzeichnen. So gibt es zum Beispiel auch Klappen, bei denen bestimmt werden kann, in welche Richtung sich das Tier bewegen kann. Nicht zu vergessen sind in der heutigen digitalen Welt natürlich auch die smarten Katzenklappen, die zum Beispiel eine Klappenbedienung und Klappenkontrolle von unterwegs aus via App möglich machen. Es kann sich also lohnen, im Vorfeld ein paar Überlegungen anzustellen, welche Features im persönlichen Fall Sinn ergeben.

Die Vorbereitungsarbeiten

Im Vorfeld sollte natürlich geprüft werden, ob eine Katzenklappe überhaupt erlaubt beziehungsweise möglich ist. Probleme diesbezüglich kann es zum Beispiel bei Mietwohnungen geben. Auch der Aspekt Wärmedämmung sollte bedacht werden. Die Installation in Glastüren ist nur unter einem zusätzlichen Aufwand möglich und sollte einem Fachmann überlassen werden. Typische Katzenklappen bieten sich unter anderem für Kunststoff- und Holztüren an. Sowohl der Wind- als auch der Wetterschutz darf bei der Auswahl des richtigen Standorts nicht außer Acht gelassen werden. Unter Zuhilfenahme einer Schablone kann an der Wand angezeichnet werde, wo sich die Klappe später befinden soll. Damit die Säge später besser angesetzt werden kann, können im Vorfeld Bohrungen bewerkstelligt werden. Nach den Sägearbeiten kann das Loch mit einem Schleifpapier auf das genaue Maß gebracht werden.

Die Montage der Klappe

Katzenklappen können, je nach Ausführung, geschraubt oder auch geklebt werden. Bei geschraubten Varianten besteht eventuell die Notwendigkeit, leicht vorzubohren. Mittels Klebebänder lässt sich das Gehäuse vorübergehend fixieren. Vor der endgültigen Befestigung sollte nochmals geprüft werden, ob die Vorrichtung richtig sitzt und ob der Klappenmechanismus funktioniert. Auch im Hinblick auf die Verletzungsgefahr für Tier und Mensch sollte nach Abschluss der Montagearbeiten nochmals ein gezielter Blick auf die Klappe geworfen werden.

Ölpresse

von am , keine Kommentare

Mit einer Ölpresse wird Öl aus Ölsaaten und -früchten hergestellt. Hierbei wird zwischen den Ölpflanzen und den Ölfrüchten unterschieden. Bei den Ölpflanzen wird das Fruchtfleisch genutzt und bei Ölfrüchten der Samen wie zum Beispiel bei Raps, Soja oder Sonnenblumen. Solch eine Mühle verarbeitet die Rohstoffe zu Fetten und Ölen. Das produzierte Öl wird dann im technischen Bereich für Biokraftstoffe oder auf im Lebens- und Futtermittelbereich verwendet.

Um solch ein Pflanzenöl zu gewinnen, müssen Pflanzenteile ausgepresst werden. Dieses Öl wird in zentralen oder dezentralen Ölpressen produziert. Eine zentrale Ölpresse kann bis zu 4000 Tonnen Ölsaaten am Tag verarbeiten. Die tägliche Ausbeute ist bei solch einer industriellen Anlage sehr hoch. Hierbei wird heiß gepresst und im Anschluss gegebenenfalls extrahiert. Die tägliche Verarbeitungskapazität bei einer dezentralen Ölpresse liegt dabei im Schnitt zwischen 0,5 und 25 Tonnen, dabei wird die Saat kalt gepresst und es entsteht natives Pflanzenöl.

Die Prozesse unterscheiden sich bei der zentralen und dezentralen Ölgewinnung im Wesentlichen. Ein zentrales Element ist allerdings bei beiden Produktionsprozessen, dass gepresst wird. Es gibt hierbei die Schneckenpresse oder auch die Seiherstab-Schneckenpresse.

Ebenso gibt es als weiteres Verfahren die Extraktion. Hierbei werden Schleimstoffe extrahiert und anschließend mit Lösungsmitteln das Pflanzenöl aus den Pflanzenzellen gelöst. Dieses Gemisch, was dazu genutzt wird, nennt man auch Miscelle und besteht auch Wasser, Hexan und Öl, was bei der Destillation in drei verschiedene Bestandteile getrennt wird. Das Öl kann dadurch so aufbereitet werden, dass es dann als Pflanzenöl weiter genutzt werden kann. Das Hexan, was zurückgewonnen wird, kann für weitere Extraktionen verwendet werden.Viele Infos dazu findet man unter anderem auf Websites wie Oilpressparts.com.

DJ legt auf

von am , keine Kommentare

Ein hochkarätiger DJ zeichnet sich durch ein feines Gespür für erlesene Sounds und gute Vibes auf der Tanzfläche aus. Er inszeniert gekonnt die DJ- Kultur, greift die situative Stimmung auf dem Dancefloor auf und liest versiert die Tanzfläche. Dank seiner ausgereiften Fertigkeiten im Bereich der DJ- Kunst schafft er im Zuge seiner Sets eine unverwechselbare Atmosphäre, die Zuhörer und Tänzer unmittelbar gefangen nimmt und mitreißt. Talentierte DJs öffnen sich stilistisch und binden mannigfaltige Genres in ihre Sets ein. Auf diese Weise entstehen Sets, die potentiell überraschend und außergewöhnlich daherkommen und die Fähigkeit besitzen, die Stimmung auf einem Event zielgerichtet anzuheizen und sie auf einem hohen Level zu halten.

Exzellente DJs sensibilisieren für die Faszination rund um die DJ- Kultur

Derartige DJ- Sets erwecken mitunter legendäre Situationen zum Leben, die die Atmosphäre in der jeweiligen Location an ihren Siedepunkt treiben und zum Staunen animieren. Wer einem talentierten DJ beim Platten auflegen lauscht, verliert sich unmittelbar in einer Atmosphäre, die von mitreißender Musik, originell arrangierten Tracks, inspirierendem Mixing und einzigartigen Vibes lebt.

Hochkarätige DJs und ihre Sets sensibilisieren eindrucksvoll für die Kunst des DJ- Handwerks. Unterstützt durch die Arrangements eines talentierten DJs, der bewusst mit stereotypen Erwartungsmusternder Zuhörer bricht und eine einzigartige Atmosphäre rund um den Dancefloor kreiert, avancieren Veranstaltungen zu Events mit einem außergewöhnlichen Ausnahme- Charakter.
Partys, Events, Ausstellungen, Hochzeiten, Messen, PR- Veranstaltungen, Vernissagen und Geburtstage, wo ein exzellenter DJ wie z.B. www.dj-inna-muenchen.de zugegen ist und sein Können unter Beweis stellt, heben sich demnach spielerisch aus der Masse austauschbarer Veranstaltungen ab, die von universellen Konzepten zu leben scheinen und keine Überraschungen bergen.

Originelle DJ- Sets entführen Zuhörer in einen Mikrokosmos aus Musikgenuss, Originalität, Kunst und ekstatischer Atmosphäre

Überall dort, wo ein brillanter DJ auflegt und seine Sets spielt, entsteht eine einzigartige Stimmung, die Zuhörer und Tänzer zu tragen scheint und sie dazu animiert sich komplett in der Musik zu verlieren und aus sich herauszugehen.

Wer eine Veranstaltung plant, die von spektakulären Vibes dominiert und mutmaßlich grenzenloser Partyatmosphäre dominiert sein soll, setzt demnach bewusst auf die Expertise eines exzellenten DJs, der mit Hilfe seiner DJ- Kunst den Raum für sich einnimmt. Entsprechende DJ- Künstler greifen die Stimmung innerhalb der Location auf und färben sie mit Hilfe ihrer Sets einzigartig. Optional sorgen sie für eine mystische Underground- Atmosphäre, die nahezu sekündlich mit originellen Arrangements oder Mixings überrascht oder sie erschaffen eine Szenerie, die potentiell sprachlos macht, da sie sich derart überlagert von innovativen Musikeindrücken präsentiert. Sie identifizieren clever etwaige Identifikationspunktezwischen den Zuhörern und Tracks und treiben die Stimmung mittels raffinierter Arrangements und Remixe auf die Höhe.

Ein talentierter DJ inszeniert seine Sets als Hommage an die faszinierende DJ- Kultur und macht jedes Event aufregender, imposanter und unverwechselbarer als gewöhnlich.

Zimmertüren

von am , keine Kommentare

Zimmertüren sind durchaus als komplexe Bauteile zu betrachten, die zu weitaus mehr dienen, als Räume lediglich zu verbinden oder zu trennen.

Die Maße für Zimmertüren mit Türrahmen werden gemäß der Baurichtmaßnahmen in der DIN 18101 beschrieben. Unter Anwendung dieser Norm können Türen auch dann problemlos eingebaut werden, wenn Türblatt und Rahmen getrennt voneinander geliefert werden und zeitlich unabhängig voneinander eingebaut werden.

Die DIN 18101 gilt nicht für sogenannte Sondertüren, wie beispielsweise Einbruch,- Brand, Rauch- oder Außentüren. Gelegentlich jedoch wird auch für Sondertüren diese Norm herangezogen.

Wie groß eine Tür ist, hängt von verschiedenen Aspekten ab. Gestalterische Aspekte spielen hier eine große Rolle, natürlich gibt es aber auch andere Gründe, weshalb eine Tür eine ganz bestimmte Dimension haben soll. Türen in Bereichen der Barrierefreiheit oder jene in Arbeitsstätten sind in der Regel höher und breiter als andere Türen.

Für den Bereich der Zimmertüren werden grundsätzlich zwei verschiedene Arten unterschieden: Holzwerkstofftüren und Massivholztüren. Bei Holzwerkstofftüren kann zusätzlich zwischen Rahmen-Innentüren und glatten Innentüren unterschieden werden. Wer nun denkt, dass eine Zimmertüre einzig und allein gut aussehen müssen, der irrt.

Ein wichtiger Aspekt für eine gute Zimmertüre ist, dass die Heizungswärme innerhalb des Raumes gehalten werden soll. Ebenso sollen Zugluft und Lärm abgehalten werden. Von außen kann keiner Zimmertür angesehen werden, welche Eigenschaften sie besitzt, denn die wahre Qualität steckt im Innenleben der Tür. Dieses hat einen maßgeblichen Einfluss auf Langlebigkeit, Stabilität, Wärme- und Schallschutz. Eine optimale Beratung findet man z.B. bei TopDoors Zimmertüren.

Glatte Innentüren und Rahmen-Innentüren sind mit einer Füllung oder Einlage ausgestattet. Bei einer glatten Innentüre kann diese Einlage nicht gesehen werden, dennoch ist es genau die Einlage, welche über die Qualität der Tür entscheidet. Vor dem Kauf einer Tür sollte ein genauer Blick auf das Innere der Tür geworfen werden.

Die Einlage einer glatten Innentüre kann eine Wabenkerneinlage, Röhrenspanstegeinlage, Röhrenspanplatte oder Vollspanplatte sein. Füllungen für Rahmen-Innentüren können aus Massivholz, Stab- oder Schichtverleimung bestehen.
Nachdem die Entscheidung über das passende Innenleben der Zimmertüre getroffen wurde, kommt die Oberfläche an die Reihe. Auch hier werden unterschiedliche Materialien verwendet, die sowohl über Optik als auch Qualität entscheiden. Gängige Materialien für die Oberfläche sind Dekorfolien, Laminatbeschichtungen, Echtholzfurnier, Massivholz und Weißlack.

Wesentlicher Bestandteil der Zimmertüre ist der Türrahmen. Am Rahmen sind Türbänder, Beschläge zum Bewegen und Halten des Türblattes und das Schließblech befestigt. Dabei kann zwischen vier Arten von Rahmen unterschieden werden: Futterrahmen, Zargenrahmen, Blockrahmen und Blendrahmen. Zumeist wählt man Türblatt und Rahmen in ein und demselben Design.